Gamelan  &  Schattenspiel

Jochen Zülch und Ulli Götte

 

Nächstes Projekt:

27.08. -  04.09.2018

Reformschule Kassel

 

Das Projekt "Gamelan Kancil" ermoglicht das praktische Kennenlernen einer faszinierenden Musikrichtung Indonesiens, speziell der des javanischen Gamelan.

An einem solchen Orchester, welches vor allem aus Metallophonen und Gongspielen besteht, werden von 10 bis 15 Schülern einfache traditionelle Stücke erarbeitet;

musikalische Vorbildung wird nicht erwartet.

 

Gamelan begleitet in Indonesien Tanz, Theater und vor allem Schattenspiel.

Der Zugang zu dieser reizvollen Verbindung wird über das "Wayang Kancil" möglich: Es schildert die Abenteuer von Kancil, dem kleinen schwachen, jedoch pfiffigen Zwergbock–Helden vieler indonesischer Märchen.

 

Eine kleinere Gruppe von Schülern übt die Darstellung eines solchen Textes an einer großen Schattenbühne.

Nach getrennten Proben werden Schattenspiel und Gamelan in der zweiten Arbeitsphase zusammengeführt.

Mit zusätzlicher Präsentation von Fotos, Filmen und Büchern zu Indonesien können hier erste Vorstellungen einer fremden Kultur und Gesellschaft aufgebaut werden.

Es ist eine Projektpräsentation geplant.

 

 

Eine weitere, in vielfacher Weise motivierende Möglichkeit ist ein fächerübergreifendes Projekt, in dem die Schüler sich eine eigene Geschichte ausdenken und auch selber die gewünschten Schattenspielfiguren basteln.

In Deutsch und Kunst/Werken erarbeiten sie sich ihr Projekt von Grund auf. Wir geben einführende Hilfestellung zur Anfertigung der Figuren, stellen die Schattenspielbühne mit Beleuchtung zur Verfügung und üben mit den Kindern auf den Gamelaninstrumenten die Stücke ein.

 

Auch zeitlich weniger aufwändige Mischformen sind denkbar, in denen die Schüler z.B. nur eine kleinere Geschichte selber entwickeln und entweder einige Figuren selber herstellen oder unsere vielen bereits vorhandenen Figuren dafür verwenden. Der Rest des Projektes bestünde dann aus einem traditionellen indonesischen Märchen und natürlich der dazu gespielten Gamelanmusik.

 

 

Anmeldung: Ulli Göttekontakt@zentrum-fuer-interkulturelle-musik.de (oder per Kontaktformular),

Tel. 0561 8168 9071


Rückfragen: Jochen Zülch oder Ulli Götte

 

Terminierung

Modell 1: eine Woche: Montag bis Freitag je vormittags

Modell 2: Freitagnachmittag und Samstag (ganztags)

Modell 3: längere Projektphase

 

Räume: Für die Projektdauer sollte ein Raum zur Verfügung stehen von

ca. 40 m² und einer Höhe von 3 Metern.

 

Beitrag: Dieser Workshop wird vom ZfIM ko-finanziert,

der Betrag pro Schüler hängt von der Projektdauer ab und ist Vereinbarungssache.